Umzug nach Enger

Essen auf Rädern der AWO ist jetzt in der Brunnenstraße 4

Foto: Am neuen Standort in Enger (von links): Heidi Friedrich und Gisela Kucknat sowie die AWO-Fahrerinnen und Fahrer Tanja Brinkmann, Monika Westmoreland, Marcel Krallmann, Uwe Schuster, André Poerschke und Bernd Dammeier

Der AWO-Kreisverband Herford hat den Standort seines Dienstes „Essen auf Rädern“ von Hiddenhausen nach Enger verlegt. Von hier aus wird täglich mit sogenannten Frischemobilen frisch zubereitetes, gesundes Essen an Seniorinnen und Senioren geliefert.

„Im Kreis Herford ist unser Essen auf Rädern einer der ältesten AWO-Dienste und schon seit mehr als 40 Jahren zu den Menschen unterwegs“, berichtet AWO-Kreisgeschäftsführerin Gisela Kucknat. „An der Brunnenstraße hier in Enger haben wir jetzt einen Standort gefunden, der für die Logistik und unseren Platzbedarf optimal geeignet ist.“

Zurzeit bringen mehrere Fahrerinnen und Fahrer täglich - auch an Sonn- und Feiertagen - durchschnittlich 240 heiße Mahlzeiten zu älteren Menschen nach Bünde, Enger, Herford, Hiddenhausen, Kirchlengern, Löhne und Spenge. In den Frischemobilen steckt Hightech. Erst während der Fahrt werden die Menüs in speziellen Öfen schonend zubereitet. Somit kann das Kurierteam die Menüs frisch und tischfertig an der Haustür den Seniorinnen und Senioren überreichen.

„Es gibt täglich mehrere Menüs zur Auswahl, auch viele Diätformen sind möglich. Bei unserem Essen auf Rädern entstehen keine vertraglichen Bindungen. Ein bestelltes Menü kann montags bis freitags bis zu einen Tag vor dem Liefertermin ohne Kosten wieder abbestellt werden, Menüs für das Wochenende bis Donnerstagmittag“, sagt AWO-Mitarbeiterin Heidi Friedrich, die die Bestellungen bearbeitet und die Auslieferungen koordiniert.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.